Das Ensemble

Das EUROPEAN BRASS ENSEMBLE ist einerseits der Name, andererseits das Motto eines bisher einmaligen Projekts in Europa.
Ziel des im Jahr 2010 von Prof. Thomas Clamor und dem Musikhaus Schagerl gestarteten Projektes ist die Förderung aktiver Musikkultur in Niederösterreich und weiterführend in ganz Europa, mit jungen Blechbläsern, die projektweise aus ihren Heimatländern zu Proben und Konzerten zusammenkommen.

Durch das Ensemble ergibt sich ein künstlerisches als auch kulturell interessantes „Austauschprojekt“: der Austausch verschiedener Kulturen, Bräuche und Werte, aber auch einer gemeinsamen Sprache – die Musik. Damit kann die Vielzahl der hohen künstlerischen Potentiale der Blechbläser Europas gefördert und gegenseitig bereichert werden – ganz im Sinne des „gemeinsamen europäischen Gedankens“.
Folgende Statistik spricht wohl mehr als alles andere für den Erfolg und die Einzigartigkeit des European Brass Ensembles:
In den vergangenen 5 Jahren waren bei 7 Projektphasen insgesamt 92 Musikerinnen und Musiker aus 23 verschiedenen Ländern beteiligt (AUT, GER, SUI, CZE, ENG, ESP, FRAU, HUN, ITA, LUX, NLD, NIRL, NOR, POL, SLO sowie AUS, CHN, COL, MEX, TUR, USA, VEN)
Kein geringerer als Prof. Thomas Clamor ist Initiator und musikalischer Leiter dieses Projekts.

Einzigartig ist auch die Möglichkeit, mit dem Stift Melk (Niederösterreich) zusammenzuarbeiten. Das Stift, welches für seine kontinuierliche, nachhaltige und vor allem auch sehr kunstinteressierte und –fördernde Arbeit bekannt ist, ist gleichzeitig eines der wertvollsten Kultur- und Geschichtsgüter der Welt („Best Historic Destination of the World 2008“ sowie UNESCO Weltkulturerbe) und wird als Repräsentant Österreichs, beziehungsweise des Barock, weltweit angesehen und bewundert. Es hat die Schirmherrschaft für das EUROPEAN BRASS ENSEMBLE übernommen und wird dabei stets die „Heimat“ dieses Ensembles sein.

Seit der Gründung, im Sommer 2010, spielte das Ensemble mehrere Konzerte, mit stets anderen musikalischen Schwerpunkten, jedoch immer vor begeistertem Publikum.
Das Repertoire des Ensembles ist ebenso breit gefächert und international wie seine Besetzung, quer durch die Epochen, von der europäischen Renaissance bis zur Südamerikanischen Moderne.
Hervorzuheben sind hierbei das Eröffnungskonzert des Schagerl Brass Festival 2011 und 2014, Einladungen zu den „Innsbrucker Promenadenkonzerte“, Carinthischen Brass Herbst von Ossiach, Internationalen Brassfestivals Meran und dem Sauerland Brassherbst.
Höhepunkte waren auch die Zusammenarbeit mit den Weltstars James Morrison und Hans Gansch.